Vereinbarung zur Gründung einer Schülerfirma

 

zwischen der Schule.......................................vertreten durch Herrn/Frau ...........................................(Schulleiter)

und der Schülerfirma ......................................vertreten durch.....................................................(Sprecher der Firma)

Inhalt und Grundsätze

Die Vereinbarung regelt das Innenverhältnis zwischen der Schule und der Schülerfirma im Rahmen der Durchführung des Projektes. Die Gründung und Betreibung der Schülerfirma ist ein von der Schule befürwortetes Projekt, das über einen erst einmal über den Zeitraum des laufenden Schuljahres durchgeführt wird. Das Projekt zielt neben einer Orientierung der beteiligten Schüler/innen auf Ausbildung und Beruf insbesondere auf die Entwicklung von Eigeninitiative, Eigenverantwortung und unternehmerischem Handeln.

Vereinbarung

1.Die Schülerfirma wird in Mitverantwortung der beteiligten Schüler betrieben. Als Ansprechpartner stehen den Schülern in beratender und unterstützender Funktion das Betreuungsteam der Aktions- und Werkklasse zur Verfügung.

2. Die beteiligten Schüler informieren ihre Eltern über ihre Mitarbeit in der Schülerfirma.

3. Der Schülerfirma nutzt die Räumlichkeiten der Aktions- und Werkklasse.

4. Die Schülerfirma richtet ein eigenes Girokonto ein, zu dem grundsätzlich nur  .......................................................

( Betreuer) zugangsberechtigt ist / sind. Für das Konto wird kein Dispo-Kredit beantragt.

5. Über die o.g. Unterstützung hinaus stellt die Schule der Schülerfirma keine finanziellen Mittel zur Verfügung.

6. Die Schülerfirma  ist berechtigt, Geschäfte und Verträge mit einem jährlichen Gesamtumsatz bis zu einer maximalen Höhe von 30.000 Euro abzuschließen. Der Umsatz muss durch ein gewissenhaft zu führendes Kassenbuch nachweisbar sein.

7. Die Schülerfirma macht bei allen Geschäften und Verträgen ihren Partnern gegenüber deutlich, dass es sich um eine Schüler-Firma und damit um ein Projekt der Schule handelt.

8. Die Schule / Klasse stellt allen Schülern, die mindestens 3 Monate in der Schülerfirma tätig waren, ein Zertifikat über ihre Teilnahme aus.

9. Die Vereinbarung wird für unbefristete Zeit geschlossen und endet, wenn 2 Monate zuvor im gegenseitigem Einverständnis die Beendigung des Projektes vereinbart worden ist.

Wuppertal, den ..........................            

 ...............................................          (Schulleiter/in)

 ...................................................... (Sprecher der Schülerfirma)  

zurück zu Rahmenbedingungen